Unsere Partner

Verein Deutscher Speedsurfer e.V. (VDS) 

Homepage: www.Speedwindsurfen.de
Kontakt: vds@speedsurfen.de

Geschichte und Aufgaben des Vereins deutscher Speedsurfer VDS e.V.

Das Ziel Vereins deutscher Speedsurfer ist es, Surfern und Surferinnen, die eine Leidenschaft zum Speedsurfen haben, eine gemeinsame Plattform zu geben und dadurch eine Gemeinschaft zu entwickeln und zu fördern.

Im Laufe der Jahre wurden immer neue Regattaformen entwickelt und bewährte Formate gepflegt, damit alle Mitglieder die Gelegenheit bekommen, sich bei Regatten zu messen.
Auch in der Öffentlichkeit bemüht sich der Verein, die Disziplin Speedsurfen bestmöglich zu vertreten und interessierte Windsurfer zu informieren und für die Sportart zu gewinnen. Die Hauptaufgabe des Vereins ist es, regelmäßig Regatten zu planen und durchzuführen, des weiteren werden vom VDS Speedsurf-Rekordversuche durchgeführt und legitimiert.

Die Zusammenarbeit mit der Deutschen Windsurfing Vereinigung (DWSV e.V.) seit 2004 hat den Sport weiter gestärkt.
Seit 2008 werden Startplätze für den Speedworldcup für Deutsche Speedsurfer in Zusammenarbeit mit der ISA vergeben.
Von 2009 an sind wir ordentliches Mitglied im Deutschen Segler Verband und im Deutschen Olympischen Sportbund. Der VDS wird nun unter der Schirmherrschaft des DSV und der DWSV weiterhin nationale Deutsche Meisterschaften im Speedsurfen planen und durchführen.

Der Verein wurde am 6. Oktober 1990 von 7 Personen unter dem Vorsitz von Walter Kusch und Holger Eichhöfer als 2. Vorsitzendem gegründet.
Der Vereinssitz ist in Hildesheim.

 
 

Speed Kini

Der Bayrische Speed Kini wurde 2013 von Tobi Ullrich mit dem Ziel gegründet, den bayrischen Windsurfern eine Wettkampfplattform zu bieten. 
Vor allem geht es beim „Kini“ darum, dass eben bayrische Gewässer gewertet werden und somit jeder mit unseren schwierigen Bedingungen zurechtkommen muss.
Bei dem Event, das jeweils immer ein Jahr läuft, wird der Durchschnitt aus den besten 500m und der Höchstgeschwindigkeit gewertet.
Inzwischen wächst sowohl der Event, gut zu sehen an der jährlich steigenden Teilnehmerzahl, als auch das Team hinter Initiator Tobi.
Und auch die Homepage wird immer wieder verbessert und um kleine aber feine Details erweitert, wodurch der Wettbewerb noch interessanter für die Racer wird.
Unterstützt wird der Speed Kini von Anfang an in erster Linie und als Hauptsponsor durch die Firma Liquid Sports mit deren Marken Point-7, 99NoveNove, XCEL und Unifiber.

Homepage: http://www.speed-kini.de/